Zum Inhalt springen

Unser Kinderhafen (Architektur, Räumlichkeiten, Ausstattung, Außenanlage)

Unseren Kinderhafen finden Sie, direkt am RMD-Kanal mit Blick auf das Wasser, im ehemaligen Edeka Gebäude. Neu geplant und renoviert in Holzbauweise angebunden an die Arztpraxis Keller und unterhalb des Architekturbüro Kühnlein und Max Life Wellness – Fitness mit Parkmöglichkeiten vor der Tür. Wir starten im KiTa-Jahr 2022/23, aufgrund der erhöhten Nachfrage, statt mit zwei Krippengruppen mit drei Krippengruppen und einer Kindergartengruppe.

Räumlichkeiten

„Denn wenn man genügend spielt, solange man klein ist, dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später sein ganzes Leben schöpfen kann!“
(Astrid Lindgren)

Im Mittelpunkt stehen die Entwicklungsbedürfnisse der Kinder, das selbstgeleitete – eigenständige Spiel, denen wir in unserem Kinderhafen in der Raumgestaltung nachkommen.

Wir gestalten einen Ort an dem sich Kinder frei entfalten und ganz selbstvergessen spielen können. Kinder finden funktionale, individuell variierte Spielbereiche vor, welche zum Forschen, Experimentieren und Entdecken einladen. Idealerweise greift der Raum die Interessen von vielen Kindern unterschiedlichen Entwicklungsalters auf, wobei Spielmaterialien sortiert, geordnet du für alle erreichbar sein müssen, sodass selbstbestimmtes Lernen entstehen kann.

Im Krippenbereich steht die Einzigartigkeit und die Geborgenheit, die liebvolle und herzliche Umgebung im Vordergrund. Jeder Gruppenraum enthält liebevoll gestaltete Nischen, Ecken und Bereiche welche zum Wachsen und Lernen einladen. Im Nebenraum wird nicht nur gegessen, sondern bietet Raum zum künstlerischen Tätig sein. Unser multifunktionaler Schlafraum lädt zum Ruhen, entspannen und schlafen ein gleichzeitig wird der angrenzende Nebenraum zum individuellen Spiel genutzt. Im Krippengarten können die Kinder den eigenen Außenbereich genießen. Ob beim Sandspielen, Fahrzeugfahren, Schaukeln oder Rollenspiel.

„Nur, wenn das Kind sich sicher und geborgen fühlt und das Erlebnis hat, geliebt zu sein, ist es fähig selbstständig zu handeln und etwas Neues auszuprobieren“
(Emmi Pikler)

Im Kindergarten öffnen wir die Türen. Unsere Funktionsräume werden ja nach Interessen der Kinder gestaltet und bestückt. So, dass unsere Drei- bis Sechsjährigen selbstgeleitet und eigenverantwortlich die Räume entdecken und bespielen können.

Es gibt eine Reihe von Funktionsmöglichkeiten eines Raumes. Hier ein Ausschnitt davon:

Der Maschinenraum: In unserem Maschinenraum wird gearbeitet, gebaut, repariert und experimentiert.

Das Künstler Atelier, lädt zum kreativen tätig sein ein. Verschiedene Materialien, Farben und Formen zeigen die Schönheit der Kunst.

Im Theater können die Kinder in unterschiedliche Rollen schlüpfen als Pirat, Sänger, Tänzer usw.

Wer es ruhiger will begibt sich in das Kinderzimmer, dort ist Zeit für Gesellschaftsspiele, Puzzle, Hörbücher und das Vorlesen von Lieblings Bücher.

Die Turnhalle, ermöglicht Raum und Zeit zum selbstständigen Bewegen mit alle Sinnen.

Unser Garten mit Blick auf den Kanal kann bei jeder Witterung bespielt werden. Ob als Bauarbeiter im Sandkasten, als Pirat auf dem Schiff, als Landwirt auf dem Tretbulldog, als Künstler im Wasser-Matschbereich oder vieles mehr.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Das Kind entscheidet wo, was und mit wem es spielt.

Zusätzlich gibt es für den Kindergarten und die Krippe je ein Wasch-Wickelbereich.

Kath. Kita St. Lorenz
Leitung: Heidi Schuster
Sollngriesbacher Straße 4
92334 Berching
Telefon: 08462/9529920
E-Mail: kita.st-lorenz.berching(at)bistum-eichstaett(dot)de

 

  • Kinderkrippe
    7.15 - 15.30 Uhr
  • Kindergarten
    7.15 - 13.45 Uhr